Hamburg Energie

2009 wurde HAMBURG ENERGIE als Tochter der Hamburger Wasserwerke gegründet. Seitdem verfügt die Hansestadt wieder über einen eigenen Energieversorger, der zu 100 Prozent in städtischer Hand ist. Als städtisches Unternehmen übernimmt HAMBURG ENERGIE Verantwortung: Das Ziel ist eine sichere und umweltschonende Energieversorgung für alle Bürger und die Unternehmen der Metropolregion Hamburg. Dabei verzichtet HAMBURG ENERGIE konsequent auf Kohle- und Atomenergie. Das Unternehmen liefert ausschließlich Strom, der aus natürlichen, regenerativen Quellen stammt. Für seine Produkte hat HAMBURG ENERGIE als bundesweit erstes Unternehmen das ok-power Label nach dem Initiierungsmodell erhalten und sich damit verpflichtet, innerhalb von fünf Jahren regenerative Erzeugungsanlagen aufzubauen, die mindestens 50 Prozent des Bedarfs seiner Neukunden decken. HAMBURG ENERGIE investiert in den Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung – z.B. mit eigenen Solar- und Windkraftanlagen, die das Potential hier vor Ort nutzen. Damit erhöht das Unternehmen den Anteil regenerativer Energien in der Hansestadt, unterstützt die regionale Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze mit Zukunft.

Neben der Energieproduktion nehmen Themen wie Virtuelle Kraftwerke, Smart Grids, Regelenergie und Energieeffizienz einen hohen Stellenwert bei HAMBURG ENERGIE ein. Mit seiner Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie ist das Unternehmen bestrebt, innovative Projekte zu entwickeln und voranzutreiben. Gemeinsam mit der Stadt Hamburg stellt sich HAMBURG ENERGIE den Herausforderungen an eine intelligente Energieversorgung– aus diesem Grund gibt es „EnEff:Wärme - SMART POWER HAMBURG“.